Menu
menu

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

Stefan Miethig

22. März 2021

Hochdotierte Förderpreise, die zu Ideen anregen und z.b. erste Prototypen für Geschäftsideen fördern können. Die Region braucht mehr Gründergeist mit Visionen!


Reiner Eckel

19. Januar 2021

"...2040: Wasserstoff und grüne Gase versorgen die Region, Die Region ist Forschungsstandort für neue Technologien, Chemie ist ein fortschrittlicher, tragender Industriezweig der Region..." so beispielhaft eine der Visionen für die Region Zeitz aus den Regional-Bürgerdialogen 2019. Solche und ähnliche (nachhaltig wirkende) Ziele im Strukturwandel zu erreichen bedarf es konkreter Entwicklungsplanung. Dafür sollten für die Dauer des Strukturwandels wirksame regionale Entwicklungsgesellschaften aktiviert werden. Kommunale oder bottom-up-Aktivitäten enden häufig in Projektaktionismus, der langfristig ohne Wirkung bleibt.


Nico

08. Januar 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

als Beitrag zum Bereich Wirtschaft und Innovation könnte ich mir die Etablierung der Fachrichtung "Soft Robotics" in unserer Region Halle/ Leipzig gut vorstellen. Hierbei könnte eine Vielzahl von Synergien aus unserer Hochschullandschaft sowie der anliegenden Industrien verwendet werden um neue Schlüsselkompetenzen für zukünftige Technologien zu entwickeln. So könnte die Förderung dieses Forschungszweiges sowohl Entwicklungen in der Automatisierungs-, Werkstoff- und Kunststofftechnik vorantreiben sowie wichtige Impulse in der Prozess-, Medizin-, Sensor- und Digitaltechnik setzen. Vor dem Hintergrund der wachsenden demografischen Herausforderung könnte eine Verbesserung der Robotik und der Automatisierung sowohl als Impulsgeber zur Schaffung hochwertiger Arbeitsplätze und zur Abminderung fehlender Arbeitskräfte genutzt werden.

 

(siehe https://en.wikipedia.org/wiki/Soft_robotics)

 

Beste Grüße,

 

Nico

 


Sophie

08. Dezember 2020

Industriehanf

Förderung des Anbaus von Nutzhanf. Siehe Projekt der HS Merseburg "Bioenergieplus"

 

https://www.hs-merseburg.de/hochschule/projekte/bioenergieplus/


Folgen Sie dem Strukturwandel jetzt auf Social Media!

Kontakt

Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt
Stabsstelle "Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier"

Hegelstraße 42, 39104 Magdeburg
Tel. : +49 391 567 6560
E-Mail: strukturwandel(at)stk.sachsen-anhalt.de