Menu
menu

Details: Burgenlandkreis im Wandel - Eine Region entwickelt sich zu einer ökologisch nachhaltigen und ressourceneffizienten Modellregion

Allgemeines

Kurztitel
BLK im Wandel
Region/Ort
Burgenlandkreis
Handlungsfeld
Attraktivität des Reviers
Programm
STARK
Projektbeginn
01.02.2021
Projektende
31.01.2025

Kontaktdaten des Projekts

Ansprechpartner
Peter Neßmann
Adresse
Baenschstraße 6
06712 Zeitz
E-Mail
strukturwandel@blk.de

Angaben zum Projekt

Beschreibung
Mit dem Ausstieg aus der Braunkohleverstromung steht der Burgenlandkreis als einer der hauptbetroffenen Landkreise im Mitteldeutschen Revier vor gewaltigen Herausforderungen. Dennoch bietet dieser Schritt eine einmalige Chance, in die Zukunft des Landkreises zu investieren. Mithilfe des STARK Programmes soll eine Strukturentwicklungsgesellschaft aufgebaut werden, deren Hauptaufgabe die wirtschaftliche Umstrukturierung und die gesellschaftliche Entwicklung des Burgenlandkreises ist. Dabei gilt es, die Abwanderung sowohl von Unternehmen als auch von Einwohnern zu verhindern und neue Perspektiven zu eröffnen. Das Ziel ist die Transformation einer Kohleregion hin zu einer innovativen, fortschrittlichen, möglichst klimaneutralen und von Gemeinsinn geprägten Region. Hierfür müssen Strukturen geschaffen werden, die die Ansiedlung neuer Unternehmen und Technologien ermöglicht. Gleichzeitig müssen Investitionen in die öffentliche Daseinsvorsorge, mobile, digitale und touristische Infrastruktur und in den Klima- und Umweltschutz erfolgen. All diese Aufgaben soll die im Aufbau befindliche neu zu schaffende Strukturentwicklungsgesellschaft mit ihrer Fach- und Personalexpertise bündeln.
Projektvolumen (in TEUR)
7.500
Projektpartner

Folgen Sie dem Strukturwandel jetzt auf Social Media!

Kontakt

Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt
Stabsstelle "Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier"

Hegelstraße 42, 39104 Magdeburg
Tel. : +49 391 567 6560
E-Mail: strukturwandel(at)stk.sachsen-anhalt.de