Menu
menu

Details: Radweg Kohle-Dampf-Licht, Lückenschluss zwischen Muldestausee und Burgkemnitz

Allgemeines

Kurztitel
KDLS Muldestausee- Burgkemnitz
Region/Ort
Landkreis Anhalt-Bitterfeld
Handlungsfeld
Attraktivität des Reviers
Programm
Landesvorhaben StStG ("1. Arm")
Projektbeginn
01.07.2021
Projektende
31.07.2022

Kontaktdaten des Projekts

Ansprechpartner
Gemeinde Muldestausee
Adresse
Neuwerk 3
06774 Muldestausee
E-Mail
ferid.giebler@gemeinde-muldestausee.de

Angaben zum Projekt

Beschreibung
Verbesserung der touristischen Infrastruktur an der Kohle-Dampf-Licht-Radroute und der ehemaligen Tagebaulandschaft Goitzsche durch Bau eines fehlenden Teilstücks der Kohle-Dampf-Licht-Seen-Radroute zugunsten einer touristisch attraktiven Streckenführung in Sachsen-Anhalt und zur Stärkung anliegender Tourismus- und Beherbergungseinrichtungen.Dieser Teil der KDLS-Radroute ist auch Teil des gemeindlichen Projektes „Steigerweg“.Die Aufforderung zur Verbesserung der Wegestruktur im Bereich Goitzsche, Muldestausee und Gröberner See kommt direkt von Betreibern touristischer Einrichtungen: Um die Weiterentwicklung des ansässigen Wald- und Seeresort Gröbern, des Heidecamp Schlaitz und des Restaurants Schachtbaude zu unterstützen und somit die dort vorhandenen Arbeitsplätze zu sichern, gilt es, die touristische Erreichbarkeit mittels barrierearmen und DIN-gerechten Radrouten erheblich zu verbessern, die z.B. auch von der steigendenden Anzahl der E-Bike-NutzerInnen befahren werden können.1. Errichtung eines ca. 2,5 km langen Verbindungsweges Burgkemnitz - Blauer See (Weg zum Blauen See) unter Nutzung des ehemaligen Wirtschaftswegs aus Bergbau-Nutzung.2. Im Abschnitt Poststraße- Blauer See (Hochkippenweg) sind ca. 0,9 km Tiefbau- und Asphaltierungsarbeiten auszuführen. Alle Baumaßnahmen erfolgen auf öffentlichen Wegegrundstücken im Eigentum der Gemeinde Muldestausee.
Projektvolumen (in TEUR)
582,2
Projektpartner
Ferid Giebler

Folgen Sie dem Strukturwandel jetzt auf Social Media!

Kontakt

Staatskanzlei und Ministerium für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt
Stabsstelle "Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier"

Hegelstraße 42, 39104 Magdeburg
Tel. : +49 391 567 6560
E-Mail: strukturwandel(at)stk.sachsen-anhalt.de