Menu
menu

Unsere Aufgaben

Der Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier ist ein intensiver, langfristiger Prozess. Ihn zu begleiten und zu steuern ist Hauptaufgabe der Stabsstelle „Strukturwandel im Mitteldeutschen Revier“. Mit insgesamt fünf Mitarbeitern wollen wir die Empfehlungen der Kohlekommissionen umsetzen. Wir wollen den Strukturwandel aktiv gestalten und koordinieren die Aktivitäten der Landesregierung ressortübergreifend. Dazu leiten wir eine interministerielle Arbeitsgruppe, die alle Ressorts einbezieht.


Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist es, die regionalen Akteure in die Gestaltung der Strukturentwicklung einzubeziehen. Wir sind in Sachsen-Anhalt erster Ansprechpartner für alle Fragen zum Strukturwandel im Revier. Das gilt für die betroffenen Kommunen und Landkreise, für Wirtschaft und Wissenschaft sowie Zivilgesellschaft. So wie das Mitteldeutsche Revier ist auch unsere Arbeit länderübergreifend, denn wir stimmen Strategien und Maßnahmen für Sachsen-Anhalt eng mit dem Freistaat Sachsen ab.


In einem langfristig angelegten Monitoring erstellen wir in regelmäßigen Abständen Fortschrittsberichte. Ebenso unterliegen unsere Aufgabenfelder und Organisationsstrukturen der Überprüfung und Anpassung.